Musikverein Harmonie Bösingen e.V.

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Jugendarbeit

E-Mail Drucken PDF

Mit einem gemeinsamen Ausflug startete die Jugendkapelle des Musikvereins Bösingen in die Sommerpause. 30 Jungmusiker machten sich am frühen Morgen auf den Weg nach Fischingen bei Sulz, um dort zusammen Kanufahren zu gehen.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit guter Laune bewiesen sich die Jugendlichen nach einer kurzen Einweisung auf dem Neckar jeweils zu dritt in den Kanus. Trotz der teils nicht ganz so schwachen Strömung und der ein oder anderen Wasserschlacht unterwegs kamen alle nach der elf Kilometer langen Strecke feuchtfröhlich und wohlbehalten in Horb an. Hier ließen es sich die Jungmusiker nach zweistündiger Verausgabung nicht nehmen, noch einmal in das kalte Nass zu springen, um sich so eine kleine Abkühlung im Neckar zu gönnen. Natürlich durfte eine Stärkung danach nicht fehlen. Zurück am Kanuverleih in Fischingen wurden die Jungs und Mädels mit Grillköstlichkeiten verwöhnt. Anschließend ließen alle den erlebnisreichen Tag bei gemütlichem Beisammensein ausklingen. Gegen Abend wurde die musikalische Truppe heil und etwas erschöpft vom Bus abgeholt und in die Heimat zurückgebracht.

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag, 09.07.2016, hat unsere Jugendkapelle unter der Leitung von Stephanie Schwarz am Wertungsspiel beim Kreisverbandmusikfest in Böhringen mit hervorragendem Erfolg teilgenommen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

E-Mail Drucken PDF

Früh morgens, bei strahlendem Sonnenschein und mit guter Laune machten sich die Jungmusiker und Jungmusikerinnen des Musikvereins Bösingen auf den Weg in den Hochseilgarten nach Immenstaad am Bodensee. Nach einer kurzen Einweisung konnte sich jeder in den unterschiedlich schweren Parcours beweisen. Im schattigen Wald mussten sie Hindernisse, wie meterhohe Kletterwände oder Tarzansprünge, bewältigen, wobei der ein oder andere über sich hinaus wachsen konnte. Auch die Kleinsten konnten in Begleitung ihr Können und ihren Mut bei einigen Parcours unter Beweis stellen.

 

Nach dreistündiger Verausgabung folgte die wohlverdiente Stärkung. An einer nahegelegenen Grillstelle gab es für die Jungs und Mädels reichlich zu essen.

Anschließend wurde die fröhliche Gruppe wieder heil und pünktlich in das heimische Bösingen zurückgebracht. Dort konnte die letzte Energie in lustige Spiele auf der Wiese hinter dem Probelokal gesteckt werden, die den Abschluss eines ereignisreichen Tages bildeten.

 

Jugendarbeit